Startseite

Anfrage des Jugendamtes des HSK

Momentan werden dem Hochsauerlandkreis durch das Land NRW in regelmigen Abstnden vermehrt unbegleitete minderjhrige Flchtlinge zugewiesen.

Das Jugendamt des Hochsauerlandkreises bentigt fr die Unterbringung dieser Jugendlichen dringend Untersttzung, da die vorhandenen Unterbringungsmglichkeiten aktuell nicht ausreichend sind um dem Bedarf gerecht zu werden.

Es handelt sich berwiegend um mnnliche Jugendliche (ca. 15-18 Jahre) unterschiedlicher Nationalitt.

Untersttzung wird in Form von vorbergehend freien Betten/Zimmern/Wohnungen/Husern gesucht, wie auch durch Familien, welche sich, nach entsprechendem Prfverfahren, eine Aufnahme eines Flchtlings in Ihrem Haushalt vorstellen knnen.

Bei Belegung freien (privaten) Wohnraums wird eine ambulante Betreuung durch freie Jugendhilfetrger sichergestellt.

 

Ansprechpartner beim HSK:
Sven Pohlmann
Jugendamt

Tel.: 0291/94-1202