Startseite

Glockengeläut & Gebet zum Gedenken der Flutopfer

Jahresgedenken der Flutkatastrophe am 14./15. Juli

Am 14./15. Juli jährt sich die verheerende Flutkatastrophe, die zahlreiche Orte in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen heimsuchte. Menschen starben oder verloren ihre wirtschaftliche Existenz, Häuser wurden zerstört. Die Bilder, die Gespräche und Eindrücke vor Ort lassen viele Menschen nicht los. Die Gedanken sind immer noch bei den Flutopfern. Bisher konnten beachtliche 20.164,50 € direkt an Organisationen vor Ort überwiesen werden. Ein herzliches „Vergelts Gott“! Weitere Spenden sind aber weiterhin nötig und möglich über: Volksbank Marsberg, St. Magnus Niedermarsberg, DE93 4006 9266 6000 4679 00.

Aus Anlass des Jahrestags wird das Angelus-Läuten, 18 Uhr, am Abend des 14. Juli 2022 im Pastoralen Raum Marsberg verlängert erklingen. Zeitgleich findet zum Gedenken an die Flutopfer eine Andacht mit anschl. Messfeier am Donnerstag, 14.07., um 18 Uhr in der LWL-Klinikkirche Marsberg, Weist, statt.