Startseite

Jubiläum der LWL-Kirche und Einführung des neuen kath. Seelsorgers

Herr Weihbischof Joseph Freusberg aus Paderborn hatte am 28. Mai 1872 das Gotteshaus feierlich geweiht und unter das Patronat des hl. Dionysius und des hl.  Johannes von Gott gestellt. Dies hat folgenden Bezug: Steine aus der abgerissenen Marsberger Dionysiuskirche wurden beim Bau verwendet. Johannes von Gott ist der Schutzpatron der Kranken und Krankenhäuser, der Gründer des Pflegeordens der Barmherzigen Brüder, der schon im 16. Jhd. mit seinem Weitblick und modernen Pflegemethoden Maßstäbe in der Betreuung psychisch kranker Menschen setzte.

Propst Meinolf Kemper erinnerte in seiner Begrüßung daran, dass im Lauf der eineinhalb Jahrhunderte in der Kirche unzählige Gottesbegegnungen stattfanden. Es wurde gemeinsam gebetet, gebangt, gehofft und gelacht. Er wünschte, dass die Menschen auch in Zukunft an diesem heiligen Ort Kraft und Segen empfangen. Dechant Richard Steilmann, der in Vertretung des erkrankten Weihbischofs Matthias König der Eucharistiefeier vorstand, würdigte die Klinikkirche als einen Ort, wo sich Himmel und Erde berühren, einen Ort mit Atmosphäre. Im festlichen Gottesdienst wirkten zwei Männer aus den LWL-Einrichtungen als Ministranten mit, die diesen Dienst schon seit Jahrzehnten in der Klinikkirche verrichten. Auch Mädchen und Jungen aus Niedermarsberg und Meerhof waren zum Ministrieren gekommen. Die ev. Pfarrerin Hirland sprach eine der Fürbitten.

Am Ende der Eucharistiefeier führte Herr Dechant Steilmann den neuen Klinikseelsorger Herrn Diakon Björn Kölber mit einem Segensgebet in seinen neuen Dienst ein. Gute Wünsche sprachen ihm Herr Unger seitens der Leitung der Klinik, der stv. Bürgermeister Herr Wüllner im Namen der Stadt Marsberg und Propst Kemper für den Pastoralen  Raum Marsberg aus.