Eucharistie/ Hauskommunion

Hauskommunion

Eucharistie:

Als Eucharistie wird die begangene gottesdienstliche Feier zum Gedächtnis des letzten Abendmahls Jesu Christi, seines Todes und seiner Auferstehung bezeichnet. Die Eucharistie ist eines der sieben Sakramente, in denen der katholische Gläubige die Gegenwart Christi erfährt.

 

 

Krankenkommunion:

Als Krankenkommunion bezeichnet man den Empfang des Sakraments der Eucharistie durch Gläubige, die wegen Krankheit oder altersbedingten Beschwerden einige Zeit oder überhaupt nicht mehr an einer heiligen Messe teilnehmen können.

Die Krankenkommunion kann zu jeder Zeit empfangen werden, außer am Karsamstag; hier kann sie nur als Wegzehrung in Todesgefahr gespendet werden.

Bei uns im pastoralen finden die Besuche der Geistlichen in der ersten Woche des Monats, um den Herz Jesu Freitag, statt.

Bei Bedarf zur Hauskommunion nehmen Sie bitte mit Ihrem zuständigem Pfarrbüro Kontakt (siehe unter >>Pfarrbüros<<) auf.