Startseite

Der Weg der Kleiderspende

50 Jahre Aktion Rumpelkammer

Der Weg der Kleiderspende

 

Ehrenamtler feiern großes Fest zu 50 Jahre Aktion Rumpelkammer

 

Marsberg. Die Altkleidersammlung Aktion Rumpelkammer der Kolpingsfamilien ist eine Erfolgsgeschichte im Stadtgebiet.

Auch zur Herbstsammlung fanden sich viele Helfer ein. Wenn es sich zu engagieren gilt, sind die Ehrenamtler da.

Jung und alt waren bei bestem Wetter im Einsatz um die Kleidersäcke einzusammeln.

Wenn man nach dem Erfolgsrezept der Sammlung fragt, lautet die einhellige Antwort ‘’ Unser Teamgeist ‘’

Besonders viel Wert legt Kolping auf die gute Zusammenarbeit mit den Fahrzeugspendern und den Verteilern der

Altkleidersäcke in die Marsberger Haushalte.

 

Bedanken möchte sich Kolping bei den aufmerksamen Anwohnern in Erlinghausen, dort wurde am Sammeltag ein Teil

der Altkleiderspenden illegal von Dieben gesammelt. Durch das sofortige einschalten der Polizei konnte das Sammelgut

wieder an Kolping übergeben werden.

Nur Fahrzeuge und Helfer mit dem Kolping Emblem sind berechtigt, die Kleiderspenden zu sammeln.

 

Die hohe Zahl der Kleiderspenden war sehr erfreulich, so konnte ein vollbeladener Lastwagen die Fahrt zu dem

zertifizierten Sortierbetrieb antreten.

Beim sortieren werden noch tragbare Kleidungsstücke, aber auch Federbetten, Schuhe, Taschen usw. in über 250 Sorten sortiert.

50 – 60 % der Textilien erhalten ein neues Leben als Secondhandkleidung, 20 – 25 % werden zu Putzlappen verarbeitet,

20 – 25 % werden als Dämmmaterial u.a. in der Automobilindustrie verwendet, 3 – 5 % Müllanteil werden energetisch verwendet.

Und dies alles im Sinne des dt. Kreislaufwirtschaftsgesetzes.

Somit hilft jede Kleiderspende weiter;

-Arbeitsplätze werden gesichert ( in Deutschland aber auch in Afrika, dort sichert der Handel mit Gebrauchttextilien über 30 % aller Arbeitsplätze ),

soziale Projekte im In- und Ausland werden durch die Erlöse gefördert und die Ehrenamtliche Arbeit vor Ort unterstützt.

 

So ist es auch kaum verwunderlich, dass viele Helfer am Abend bei der großen Feier, 50 Jahre Aktion Rumpelkammer, anwesend waren.

Bei bester Stimmung wurde gefeiert und viele schöne Anekdoten der letzten Jahre erzählt.

Bei der Feier wurden Fotos und Berichte der letzten 50 Jahre veröffentlicht und es gab einen Vortrag von F.J. Jappes hierzu.

Beim Gewinnspiel gab es schöne Preise zu gewinnen.

Auf einen Eintritt wurde verzichtet, jeder Teilnehmer brachte eine Schuhspende mit, die Schuhe wurden danach

ebenfalls für einen guten Zweck gespendet.